das Finale

Der Kunde hat sich für das matte Blatt entschieden. Also montiere ich dieses Zifferblatt. Das zweite Blatt (mit geschliffenem Rand) bekommt er aber zusätzlich mit der Uhr. Vielleicht überlegt er sich ja einmal und möchte dann dieses montiert haben.

blatt_4

Dann setze ich noch den Stundenzeiger mit der Verlängerung passend auf. Die Mondphase soll ja um Mitternacht schalten.

blatt_5

Ins Gehäuse setzen, die Aufzugwelle passend ablängen und montieren. Und die Werkhalter (Briden) einschrauben.

geh-1 geh-2 geh-3

Die Automatik hatte ich während der Fertigung demontiert, um Beschädigungen zu vermeiden. Die muss jetzt wieder aufgesetzt werden.

geh-4

Ein letzter Versuch, ob die Mondphase auch per Schnellverstellung geschaltet werden kann.

Tom-watch

Anschließend noch den individuell gravierten Gehäuseboden aufsetzen und die Uhr kann geschlossen werden.

geh-5

Zum Schluss noch der obligatorische WD Test. Wie das funktioniert, hatte ich schon bei der Dresswatch-2 beschrieben.

geh-6

Das Band wird angesetzt und damit ist die Uhr fertig. Noch ein paar Tage Kontrolle auf dem Umlaufgerät und auch diese Sonderfertigung kann zu Ihrem Besitzer ans Handgelenk. Ich hoffe, er ist zufrieden und hat viel Spass mit diesem Unikat.

uhr