Zulieferteile

Gestern habe ich die Gehäuse aus der Fräserei geholt. Ich bin noch nicht dazu gekommen, sie mir weiter anzusehen, aber hier ein erstes Foto, noch auf der Werkbank.

 

gehäu1

 

Aber die Zulieferteile sind inzwischen eingetrudelt. Aus der Schweiz kommen die Saphirgläser, doppelt entspiegelt und die Glasdichtungen.

glas1 glas2 glas3

 

Die Kronen fertigt Fa. Vogler aus Pforzheim

 

krone1 krone2 krone3

 

Ein lederverarbeitender Betrieb im Saarland hat mir schlichte schwarze und leicht gepolsterte Bänder aus Hirschleder genäht. Das hat aber nichts mit den „Krachledernen“ zu tun. Dieses Leder ist sehr weich und fühlt sich angenehm auf der Haut an. Gleichzeitig ist es aber auch strapazierfähig. Die „NIENABER“ Schließe aus Edelstahl setze ich dann hier an.

 

band1 band2 band3

 

Und zum guten Schluss natürlich noch die Federstege, die ich beim Ersatzteilhandel beziehe. Da die Anstöße durchbohrt sind, habe ich Stege ohne Ansatz gewählt. Das erleichtert es, das Band später einmal zu wechseln. Denn auch das beste Lederband hält nicht ewig.

steg1 steg2 steg3 steg4

Die Bodendichtungen kaufe ich auch im Ersatzteilhandel. Das sind Standardteile, die nach Durchmesser und Querschnitt sortiert sind.

dichte

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code